Zertifizierungen

Show your knowledge.

Warum eine Zertifizierung?

Viele Berufsbezeichnungen in der IT-Branche sind nicht geschützt. Um dennoch ein bestimmtes Qualifikationsniveau nachzuweisen, besteht die Möglichkeit einer Zertifizierung. Ein Zertifikat trägt zur Vertrauensbildung bei und unterstützt eine effiziente und effektive Zusammenarbeit im Projektteam. Zudem erleichtert es die Kommunikation und hält den Einarbeitungsaufwand gering. Darüber hinaus steigern Young Professionals mit einem Zertifikat auch ihren Marktwert und beschleunigen ihre Karriere, denn viele Unternehmen erwarten den Nachweis bestimmter Kenntnisse bereits beim Berufseinstieg.

PMO Zertifizierungen

Im Bereich des Projektmanagements gibt es drei wichtige Zertifizierungsstandards, die sich weltweit durchgesetzt haben. Dazu zählen das PMI (Project Management Institute), die IPMA (International Project Management Association) mit dem deutschen Vertreter GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement) sowie PRINCE2. Alle bieten abhängig vom Ausbildungs- und Erfahrungsniveau verschiedene Projektmanagement-Zertifizierungen an.

SAP Zertifizierungen

SAP ist eine Enterprise-Resource-Planning Software, die in vielen Unternehmen Verwendung findet. Für Finanzinstitute gibt es spezielle Module, um operationale Prozesse zu realisieren. Im Hinblick auf Banken sind vor allem die Verwaltung von Spar-, Kredit- und Giroprodukten, Zahlungsverkehr, Sicherheitenverwaltung, DispoOffice und Geschäftspartner relevant. SAP hat hierfür mehrere Module erstellt, welche interagieren und ein komplexes Bankingsystem darstellen. SAP-Beraterzertifizierungen unterteilen sich in zwei Certification Levels. Ein SAP Certified Associate verfügt über Grundkenntnisse in den Bereichen Application, Development oder Technology. Professionals verfügen über tiefere Kenntnisse in den drei verschiedenen Themengebieten.

Software Zertifizierungen

Zu den führenden Zertifizierungen für Software Tester zählt das Zertifikat des ISTQB (International Software Testing Qualifications Board), einer Zertifizierungsstelle für Softwaretester, die eine standardisierte Ausbildung erarbeiten möchten.

IT-Service Management Zertifizierungen

Im Bereich IT-Service Management bietet die ITIL (IT Infrastructure Library) verschiedene Zertifizierungen an. Zu unterscheiden sind die vier Niveaus Foundation, Intermediate, Expert und Master. Geht es im ersten Level darum, ITIL Grundwissen zu vermitteln, besteht in der zweiten Stufe die Möglichkeit der Spezialisierung. Ein Zertifikat als Experte erhält, wer ein Foundation-Zertifikat, 22 Credits aus Foundation und Intermediate, eine bestandene MALC-Prüfung (Managing Across the Lifecycle-Abschlusskurs) sowie Grundlagenwissen zum ITIL Service Lifecycle vorweisen kann. Die Voraussetzungen für den Master ist a) das Expert-Zertifikat sowie b) mehrjährige Berufserfahrung in der Einführung und Umsetzung von ITIL-Grundsätzen.

Pin It on Pinterest

Share This